⇐ Zurück

Lebensräume für Familien

Linden-Limmer

Verkehrssicherheit und Radfahren

von Thomas am 11.11.2013 | 23:36 | Kommentare: 2 |

Ich bin Vater eines radfahrenden Kindes, das noch auf dem Gehweg fahren muss. Bei uns im Stadtteil sind häufig die Kreuzungen und Absenkungen zugeparkt. Das führt zu Sichtbehinderungen und häufig gefährlichen Situationen. Insbesondere am Küchengarten ist die Situation problematisch. Ich wünsche mir von den AutonutzerInnen mehr Rücksicht und von der Stadt mehr Überwachung.

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

Moderation am 12.11.2013 14:17:08

Liebe Teilnehmende,
die Sicherheit von - insbesondere kleinen - Fahrradfahrern wurde auch schon in einem anderen Diskussionsstrang angesprochen (  Link ) und in diesem Zusammenhang eine Kampagne vorgeschlagen, die bei allen Verkehrtsteilnehmenden zu mehr Rücksicht führen könnte.

Darüber hinaus wird mehr Überwachung gewünscht. Wie sollte diese aussehen?
Welche Ideen gibt es noch, um den Verkehr für alle Beteiligten sicherer zu machen?

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)

Emma am 12.11.2013 14:03:40

Grade im Bereich Küchengarten würde ich mir auch mehr Überwachung wünschen, vor allem bei den Fahrradfahrern. Als Fußgängerin fühle ich mich vor allem durch rücksichtslose Radler gefährdet, die mal auf den Bereichen der Fußgänger fahren und mal auf dem Fahradweg grade wo Platz ist und ich meine damit keine Kinder sondern Erwachsene! Sie gefährden damit nicht nur andere, sondern auch sich selbst. Mindestens einmal am Tag fährt da jemand mit Kopfhörern vor einer bimmelnden Stadtbahn her um dann auf den Fußweg auszuweichen und ohne das Tempo zu verringern Slalom um alles fährt.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge/Antworten: 0 Alle Beiträge/Antworten: 228 Livediskussion Gesundheit Neue Beiträge/Antworten: 0 Alle Beiträge/Antworten: 56 Livediskussion Verkehr Neue Beiträge/Antworten: 0 Alle Beiträge/Antworten: 34

Thema:


Lebensräume für Familien: 97
Sonstiges: 72
Bildung von Anfang an: 56
Hauptsache gesund!: 53
Alt und Jung gemeinsam: 26
Wissen und Kommunikation: 13
Stark und engagiert: 1

Region:


Hannover insgesamt: 220
Vahrenwald-List: 49
Döhren-Wülfel: 10
Südstadt-Bult: 10
Linden-Limmer: 8
Ahlem-Badenstedt-Davenstedt: 6
Nord: 5
Herrenhausen-Stöcken: 5
Kirchrode-Bemerode-Wülferode: 2
Misburg-Anderten: 2
Mitte: 1
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!